Wer wir sind

Die Gemüsekoop ist ein Zusammenschluss vieler Menschen, die sich in verschiedenen Teams, Depots und Arbeitsgruppen engagieren. Sie organisieren die Arbeit der Koop, den Anbau, die Verteilung und sich selbst in unterschiedlichen Gruppen.

Orgateam

Orgateam bei einer Sitzung
IMG_7433
2015 – unsere erste Infoveranstaltung!

Hallo! Wir sind das Orga-Team der Gemüsekoop. Wir sind aktuell ca. 10 Leute, mal mehr, mal weniger. Angefangen miteinander zu arbeiten haben wir im Februar 2015 mit dem Aufbau der Gemüsekoop. Bei uns sind die unterschiedlichsten Menschen dabei, von Mitte zwanzig bis Anfang sechzig. Beruflich, geschlechtlich, charakterlich sind wir bunt gemischt, uns alle eint der gemeinsame Gestaltungswille. Wir haben die Liebe zur Landwirtschaft, zur Selbstverwaltung und den Mut, Utopien anzupacken gemeinsam. Seit wir angefangen haben, gemeinsam an diesem Projekt zu arbeiten, wachsen wir immer wieder neu zusammen. Wir freuen uns, wenn neue Mitglieder dazu kommen, denn jeder Mensch hat seine einzigartige Perspektive beizutragen. Wir sind jedes Mal neugierig, wer da noch kommt und was dieser Mensch an Fähigkeiten und Ideen mitbringt. Unsere Gruppe ist offen für jede*n und wir bemühen uns, einen einfachen Einstieg für Neue zu ermöglichen!

Anbauteam

Unser Anbauteam ist in wechselnder Besetzung von Montag bis Freitag an der Hofstelle anzutreffen. Wir kümmern uns natürlich in erster Linie um die Pflanzen – von der Aussaat bzw Jungpflanzenanlieferung, über Pflanzung und Pflege bis zur Ernte. Auch die Kommissionierung und Ausfahrt des Gemüses an den Liefertagen fällt in unseren Bereich sowie das Intakthalten der Hof-Infrastruktur. Wir machen die Flächen- und Anbauplanung, Bodenbearbeitung, säen und pflegen die Gründüngung (stetig ein Drittel der Anbaufläche), bauen Maschinen und lagern das Gemüse. Im ersten Jahr haben wir uns um Bestellung und Installation/Aufbau von Bewässerungssystem und Folientunnel gekümmert. Gegen Herbst und Winter geht es dann auch um die Gemüselagerung und es ist hoffentlich Zeit für Maschinenpflege und Ausbau der Infrastruktur.
In den kommenden Jahren möchten wir gerne mehr und mehr unserer Jungpflanzen selbst aus samenfestem Saatgut anziehen.

Wenn Du Lust hast, uns kennenzulernen und mit uns zu arbeiten, komm einfach zu einem unserer Ackertage auf den Hof! Wir freuen uns auf Dich!

Supportteam

Hallo, wir sind das Supportteam der Gemüsekoop. Wir sind für die Arbeit “hinter den Kulissen” zuständig und sorgen für die gesamte Organisation und Verwaltung der Kooperative.
Aktuell sind wir 4 Frauen und teilen uns die Arbeit auf. Manchmal gehen wir auch einfach nur lecker essen. 😉
Zu unseren Aufgaben gehört die Kontobetreuung und Finanzverwaltung, wir machen die Mitgliederorganisation inklusive Mail-Kommunikation und Depot-Organisation. Auch die Versicherungen, die Steuererklärung der Koop, sowie die Berufsgenossenschaft fallen in unseren Bereich. Es ist manchmal ganz schön viel, doch nie langweilig. Wir stecken zwischen den Zeilen, vermitteln zwischen Mitgliedern und Anbau- wie Orgateam, haben hier ein Ohr und da eine Hand frei. Es macht viel Spaß! Wenn Du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, melde dich gerne unter support@gemuesekoop.de – wir freuen uns auf dich!

Depots

Die Gemüsekoop hat derzeit über 350 Mitglieder, die sich in verschiedenen Stadtteilgruppen zusammenfinden und organisieren. Wir liefern unser Gemüse einmal wöchentlich in die entsprechenden Stadtteildepots aus, wo die Mitglieder es abholen.

Derzeit haben wir Stadtteildepots in folgenden Veedeln:

Rechtsrheinisch:

  • Kalk
  • Mülheim

Linksrheinisch:

  • 2 in Ehrenfeld
  • 3 in Nippes
  • Niehl
  • Lövenich / Widdersdorf / Weiden
  • Barbarossaplatz
  • Sülz
  • Lindenthal
  • Südstadt

Unser Acker

Die Adresse des Hofs ist: Widdersdorfer Landstr. 103, in 50859 Köln-Lövenich

Hier seht ihr einige Bilder vom Acker und aus der Kooperative

Arbeitsgruppen

Unsere Mitglieder organisieren sich in Arbeitsgruppen und sind auch über die reine Solawi-Arbeit hinaus vernetzt. Hier stellen wir exemplarisch einige vor:

AG Bildung

Ziel der Bildungsarbeit der Gemüsekooperative ist es, Kölner Bürger_innen, insbesondere Schüler_innen einen Einblick zu gewähren, wo, wann und wie Gemüse in unserer Region wächst. Diese Einblicke können sie in Form von Acker- bzw. Hofbesichtigungen oder z.B. in Form von Projektwochen an Schulen gewinnen. Damit die Teilnehmenden ihre Eindrücke vertiefen und darauf aufbauend auch zu einer kritischen Auseinandersetzung mit ihren eigenen Ess- und Kaufgewohnheiten sowie der Lebensmittelproduktion insgesamt angeregt werden, ist es wichtig, dass die begleitenden Lehrer_innen eine Vor- und Nachbereitung des praktischen Einsatzes durchführen. Hierzu stellen wir Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, die in einem Kooperationsprojekt mit der Universität zu Köln von Studierenden entwickelt wurden. 
Bei Interesse an einer Mitarbeit oder Zusammenarbeit, bei Wünschen oder Ideen meldet euch gerne bei Sarah Wirtherle ag-bildung@gemuesekoop.de.