Landsuche

Landsuche

Wir sind aktuell intensiv auf der Suche nach einer Hofstelle und Ackerland. Gerne würden wir im nächsten Frühjahr loslegen. In unserer Initiative sind Gärtner, Landwirte und Agraringenieure und allen kribbelt es unter den Fingern! Deshalb sprich uns bitte an, wenn Du etwas weißt. Betriebe, die eine Nachfolge suchen oder sich für die solidarische Landwirtschaft interessieren, sind ebenfalls herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir sind dankbar über jeden Hinweis.

Was ist solidarische Landwirtschaft?

Bei Solidarischer Landwirtschaft (kurz Solawi, engl. CSA = community supported agriculture) werden die Lebensmittel nicht mehr über den Markt vertrieben, sondern fließen in einen eigenen, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf, der von den Teilnehmer*innen finanziert und mit organisiert wird.

Landwirt*innen und Mitlandwirt*innen (die übrigen Mitglieder der Gruppe) bilden eine Wirtschaftsgemeinschaft. Auf Grundlage der geschätzten Jahreskosten der landwirtschaftlichen Erzeugung verpflichtet sich diese Gruppe, im Voraus einen festgesetzten (meist monatlichen) Betrag an den Hof zu zahlen. Hierdurch wird dem*der Landwirt*in ermöglicht, sich unabhängig von Marktzwängen einer guten landwirtschaftlichen Praxis zu widmen, den Boden fruchtbar zu erhalten und bedürfnisorientiert zu wirtschaften.

Die Abnehmenden erhalten im Gegenzug die gesamte Ernte sowie ggf. weiterverarbeitete Erzeugnisse wie Brot, Käse etc. Der persönliche Bezug macht die gegenseitige Verantwortung bewusst. Die Mitglieder erleben, wie ihre Ernährungsentscheidung die Kulturlandschaft gestaltet, soziales Miteinander, Naturschutz und (Arten-)Vielfalt ermöglicht und so eine zukunftsfähige Landwirtschaft stattfinden kann.

solawi_prinzip

Wesentlich ist also, dass eine Gruppe die Abnahme der Erzeugnisse garantiert und die Ernte bzw. alles, was notwendig ist, um diese zu erzeugen, vorfinanziert. Alle teilen sich die damit verbundene Verantwortung, das Risiko, die Kosten und die Ernte.

Näheres dazu in unserem Konzept

Stand der Dinge

Wir treffen uns seit Anfang 2015 regelmäßig als Orga-Team, sowie in kleineren AGs. Das vorläufige Konzept steht  und wird ständig weiterentwickelt. Dies gilt auch für den Finanzierungsplan. Als Rechtsform haben wir einen Verein gegründet. Seit Mitte Juni finden Infoveranstaltungen statt.

Zur Zeit machen wir alle 2 Monate an jedem ersten Dienstag im Monat um 18:30 ein Info- und Kennenlern-Treffen, wo wir uns viel Zeit für Neue nehmen und ausgewählte Themen auch mal ausführlicher behandeln. Alle 2 Wochen Dienstags um 18:30 trifft sich das Orga-Team, unser internes Arbeits- und Entscheidungsgremium. Auch hier sind Neue willkommen. Wir bitten Leute, die zu einem solchen Orga-Team kommen möchten, sich vorher anzumelden. Evtl. lässt sich ja z.B. eine Stunde vorher ein Termin vereinbaren, wo wir den/die Neue(n) schon mal auf unsere aktuellen Diskussionen vorbereiten können. Unsere Termine und Veranstaltungen findest Du hier

Wir freuen uns über Interesse, nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf!

Newsletter

Für regelmäßige Infos zu Veranstaltungen etc. können Sie sich hier in unseren Newsletter eintragen:

Facebook